So deaktivieren Sie den Windows-Sperrbildschirm

Wer seinen PC neu startet oder aus dem Ruhezustand wieder aufweckt, sieht nach dem Booten des Rechners als erstes einen Sperrbildschirm. Erst wenn man diesen durch einen Mausklick oder Tastendruck entfernt, kann man tatsächlich sein Nutzerpasswort eingeben.

So entfernen Sie den Sperrbildschirm:

  1. Drücken Sie auf der Tastatur die „Windows“-Taste und „R“.
  2. In dem Feld was sich unten links öffnet, geben Sie „regedit“ ein und bestätigen sie mit „OK“.
  3. In der folgenden Benutzerkontensteuerung klicken Sie auf „Ja“.
  4. Navigieren Sie sich nun zu folgendem Ordner: HKEY_Local_Machine > Software > Policies > Microsoft > Windows > Personalization
  5. Ist „Personalization“ vorhanden, finden Sie hier den Eintrag „NoLockScreen“. Mit einem Doppelklick lässt sich der Eintrag öffnen.
  6. Dort kann der Wert von „0“ auf eine „1“ geändert werden. Bestätigen Sie mit „OK“.

Es ist gut möglich, dass der Eintrag „Personalization“ im Unterordner Windows noch nicht vorliegt.

  1. Navigieren Sie sich wie oben beschrieben zum Windows-Ordner. Mit einem Rechtsklick auf den Windows-Ordner öffnen Sie das Kontext-Menü.
  2. Hier wählen Sie „Neu“ und dann „Schlüssel“
  3. Den neu erzeugten Eintrag nennen Sie „Personalization“ und bestätigen mit Enter.
  4. Um den „NoLockScreen“-Eintrag zu erzeugen, klicken Sie auf eine freie Stelle innerhalb des Ordners. Im Kontextmenü dann „Neu“ und „DWORD-Wert (32-Bit)“. Denn neu erzeugten Eintrag nennen Sie „NoLockScreen“ und bestätigen den Namen mit Enter.
  5. Dort dann den Wert auf „0“ setzten. Bestätigen Sie mit „OK“.